News and infos from the theory group

News and Infos from the Theory Group
30.04.2024
Buchveröffentlichung

17.11.2023
Preis für herausragende Abschlussarbeiten

Justus Ringhandt wurde für seine Bachelor-Arbeit Drehimpuls in der Quantenmechanik vom Fachbereich 08 mit einem Preis für herausragende Abschlussarbeiten ausgezeichnet. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Stefan Scherer betreut.

14.11.2023
Buchveröffentlichung

Die Masterarbeit Quantenelektrodynamik. Eine Einführung für Lehramtsstudierende von Katharina Sandner ist im BestMasters-Programm bei Springer Spektrum erschienen. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Stefan Scherer betreut.

18.04.2023
Doctoral Dissertation Completed

We congratulate Dr. Oleksandra Deineka on completing her PhD dissertation titled Coupled-channel dynamics in hadronic systems

This thesis is dedicated to the dispersion relation approach, which is built upon the  unitarity and analyticity properties of the scattering matrix. We apply it to study the pion-pion and pion-kaon scattering, in which the lightest scalar resonances show up. The knowledge of the pion-pion amplitude allows us to perform an analysis of the double-virtual photon-photon scattering to two pions, which contributes to the hadronic light-by-light scattering part of the anomalous magnetic moment of the muon. We also consider the two photon fusion reaction with D-meson pair in the final state, which is expected to contain two charmonium resonances ...
28.02.2023
Erneut großer Erfolg für die Lehramtsausbildung in der Theoriegruppe des Instituts für Kernphysik: Zwei Masterarbeiten sind in der Ausschreibung 2022 im "BestMasters"-Programm bei Springer Spektrum erschienen

Beide Abschlussarbeiten im M.Ed.-Studiengang Physik wurden unter Anleitung von Prof. Dr. Stefan Scherer erstellt. Die Arbeit von Lukas Scharfe wurde in Kooperation mit Dr. Moritz Rahn vom Institut für Mathematik an der JGU betreut und gleichzeitig als Abschlussarbeit für den B.Sc. Mathematik anerkannt.

08.02.2023
Emmy Noether-Nachwuchsgruppe von Dr. Franziska Hagelstein

Am 11. Februar ist der internationale Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft: Ein guter Anlass um unsere neue Nachwuchsgruppenleiterin Dr. Franziska Hagelstein und ihre Forschung vorzustellen. Franziska Hagelstein studierte Physik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und promovierte dort 2017 unter Betreuung von Prof. Marc Vanderhaeghen und Dr. Vladimir Pascalutsa im Bereich der theoretischen Kernphysik. Nach mehrjährigen Forschungsaufenthalten an der Universität Bern und dem Paul Scherrer Institut in der Schweiz kehrte sie 2022 an die JGU zurück und leitet seitdem am Institut für Kernphysik die Emmy Noether-Nachwuchsgruppe „Hadronische Beiträge zu Präzisionsobservablen und der Suche nach Neuer Physik“. Aktuell betreut sie zwei Doktorand:innen und wird bei ihrer Forschung von einem Postdoc – Dr. Vadim Lensky – unterstützt.Nach eigener Aussage ist die JGU für ihre Forschung ein geradezu optimaler Ort, denn zum einen findet sie hier einen inspirierenden Austausch mit den Kolleg:innen in der großen Theoriegruppe und hat gleichzeitig die Nähe zu Kollaborationen aus der experimentellen Kern- und Atomphysik, wie zum Beispiel bei den Experimenten für Protonen Form Faktor- (A1-Kollaboration, JGU) und Protonen Polarisierbarkeits-Messungen (A2-Kollaboration, JGU)  am Elektronenbeschleuniger MAMI, oder den Spektroskopie Experimenten an normalen und myonischen Atomen (Gruppe um Prof. Randolf Pohl, JGU). Besonders spannend dabei ist, dass diese Experimente eine zentrale Rolle im sogenannten Proton-Radius-Rätsel („proton radius puzzle“) spielen. ...
13.05.2022
Oustanding thesis award goes to Johanna Felicitas Ehmer

Johanna Felicitas Ehmer received the Outstanding Thesis Award of the Faculty 08 for her Bachelor of Education thesis Collision of Particles - Development of an Online Lecture Unit (Zusammenstoß von Teilchen - Entwicklung einer Online-Vorlesungseinheit). The thesis was supervised by Prof. Dr. Stefan Scherer.
27.01.2022
Großer Erfolg für die Lehramtsausbildung am Institut für Kernphysik: Drei Masterarbeiten sind in der Ausschreibung 2021 im "BestMasters"-Programm bei Springer Spektrum erschienen

Mit "BestMasters" zeichnet Springer alljährlich die besten Masterarbeiten aus, die an renommierten Hochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz entstanden sind. In der letzten Ausschreibung waren gleich drei Arbeiten, die in der Theoriegruppe am Institut für Kernphysik entstanden sind, erfolgreich. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die Abschlussarbeiten von

1. Johannes Schaeffer, "SU(n), Darstellungstheorie und deren Anwendung im Quarkmodell. Eine Analyse aus mathematischer und physikalischer Perspektive";
2. Niclas Wego, "Der harmonische Oszillator. Eine Reise von der klassischen Physik in die Quantenwelt";
3. Marvin Horst, "Allgemeine Relativitätstheorie und Sternmodelle. Eine Einführung für Lehramtsstudierende".

Die Abschlussarbeiten im M.Ed.-Studiengang Physik wurden allesamt von Prof. Dr. Stefan Scherer betreut. Eine Besonderheit stellt die Arbeit von Johannes Schaeffer dar, die in Kooperation mit Frau PD Dr. Margarita Kraus aus dem Institut für Mathematik betreut wurde und gleichzeitig für den B.Sc. Mathematik anerkannt wurde. Bereits im Februar 2021 wurde Marvin Horst für seine Arbeit der Preis für herausragende Abschlussarbeiten verliehen. "Ich freue mich außerordentlich über diese großartige Auszeichnung für unsere Absolventen", sagt Frau Univ.-Prof. Dr. Concettina Sfienti, Direktorin des Instituts für Kernphysik. "Die Prämierung stellt die Qualität der Lehramtsausbildung in der Physik nachdrücklich unter Beweis. In Zeiten, in denen der Klimawandel geleugnet wird, Verschwörungstheorien als 'alternative Fakten' bezeichnet werden, 'Fake News' an die Stelle objektiver Beweise treten, ist die Vermittlung von gründlichen, fachwissenschaftlichen Kenntnissen unerlässlich."

21.01.2022
(g-2) White Paper is top-cited 2020 publication

The White Paper of the Muon (g-2) Theory Initiative, which has been published in Physics Reports and which was coauthored by theory group members Prof. Harvey Meyer, Prof. Marc Vanderhaeghen, Prof. Georg von Hippel and Prof. Hartmut Wittig, has been highlighted by INSPIRE-HEP as the top-cited 2020 publication in the "High Energy Physics – Phenomenology (hep-ph)" category. ...

05.05.2021
Georg von Hippel Appointed Supernumerary Professor

Georg von Hippel has been awarded the title of außerplanmäßiger Professor (supernumerary professor) by the president and senate of Johannes Gutenberg-University Mainz in recognition of his achievements in teaching and research.

10.02.2021
Outstanding Thesis Award

 Marvin Horst received the Outstanding Thesis Award of the Faculty 08 for his Master of Education thesis General Relativity and Models of Stars (Allgemeine Relativitätstheorie und Sternmodelle). The thesis was supervised by Prof. Dr. Stefan Scherer.

29.01.2020
Outstanding Thesis Award goes to Eva Maria Hickmann

 Eva Maria Hickmann received the outstanding thesis award of the Faculty 08 for her Master of Education thesis Differential Equations in Physics (Differentialgleichungen in der Physik). The thesis was supervised by Prof. Dr. Stefan Scherer and has been published in the BestMasters series at Springer.

15.11.2019
Jülicher John von Neumann-Institut für Computing zeichnet Mainzer Projekt als "Exzellenzprojekt 2019" aus

 Das John von Neumann-Institut für Computing (NIC) hat ein von Prof. Dr. Hartmut Wittig von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) beantragtes Projekt zu theoretischen Berechnungen der starken Wechselwirkung als "John von Neumann Exzellenzprojekt 2019" ausgewählt. "Dotiert" ist die Auszeichnung aber nicht etwa mit einem Preisgeld, sondern mit zusätzlicher Rechenzeit an den beiden Supercomputern JUWELS und JURECA BOOSTER, die am Forschungszentrum Jülich betrieben werden.

"Für uns als theoretische Physiker ist Rechenzeit die entscheidende 'Währung', um unsere Forschung voranzutreiben", sagt Hartmut Wittig, Professor für theoretische Kernphysik und zugleich Sprecher des Mainzer Exzellenzclusters PRISMA+. "Zudem sind wir bei unserem aktuellen Projekt auf extrem leistungsstarke Supercomputer angewiesen, wie sie deutschlandweit nur an sehr wenigen Standorten, wie dem NIC in Jülich, zur Verfügung stehen." Unter dem Titel "Lattice-QCD with Wilson Quarks at zero and non-zero Temperature" wollen die Mainzer Wissenschaftler zu mehreren Aspekten der starken Wechselwirkung theoretische Vorhersagen treffen. ...

22.10.2019
Theory group paper highlighted as Editors' Suggestion in Phys. Rev. D

A recent theory group paper authored by Matthias Heller, Oleksandr Tomalak, Shihao Wu and Marc Vanderhaeghen on Leading order corrections to the Bethe-Heitler process in the \(\gamma p \to l^+ l^- p \), published in Phys. Rev. D 100, 076013 (2019) was recently chosen as an Editors' Suggestion.

26.09.2019
Sonia Bacca elected Fellow of the American Physical Society

Professor Sonia Bacca, Professor of Theoretical Physics at the PRISMA+ Cluster of Excellence at Johannes Gutenberg University Mainz (JGU), has this year been elected as a Fellow of the American Physical Society (APS). This American scientific association is acknowledging her outstanding contribution to theoretical calculations of the electromagnetic properties of atomic nuclei, contributing to our understanding of nuclear structure at the microscopic level.

"To be accepted into the circle of APS Fellows is an enormous honor for me and I am of course absolutely delighted," said Bacca. "Not only does this represent an affirmation of the quality of my scientific research but it will further enhance the reputation of the Mainz research hub as a leading international center of nuclear and hadron physics." ...

06.02.2019
Outstanding Thesis Award goes to Alexandra Stillert

 Alexandra Stillert received the outstanding thesis award of the Faculty 08 for her Master of Education thesis General Relativity and Black Holes (Allgemeine Relativitätstheorie und Schwarze Löcher). The thesis was supervised by Prof. Dr. Stefan Scherer and has been published in the BestMasters series at Springer.

18.07.2018
New book by V. Pascalutsa

Book flyer webpageTheory group member Vladminir Pascalutsa has published a new book on sum rules and dispersion relations. Scattering of light by light is a fundamental process arising at the quantum level through vacuum fluctuations. This short book will explain how, remarkably enough, this quantum process can entirely be described in terms of classical quantities. This description is derived from general principles, such as causality, unitarity, Lorentz, and gauge symmetries. The reader will be introduced to a rigorous formulation of these fundamental concepts, as well as their physical interpretation and applications. ...

25.01.2018
GRK PhD Thesis Award goes to Franziska Hagelstein

 Franziska Hagelstein was selected by the Graduate School Symmetry Breaking in Fundamental Interactions to receive their PhD thesis award for her thesis entitled "Exciting nucleon in Compton scattering and hydrogen-like atoms". The award is granted annually for a summa cum laude PhD thesis and will be presented at the university's DIES ACADEMICUS ceremony.

28.11.2017
ERC Consolidator Grant for Prof. Harvey Meyer

 Theory group member Prof. Dr. Harvey B. Meyer has been awarded a Consolidator Grant by the European Research Council (ERC) for his research project "Strong-interaction matter coupled to electroweak probes and dark matter candidates". The grant, which is worth €2 million over five years, is one of the most prestigious awards in Europe. ...

01.06.2017
Dr. Oleksandr Tomalak receives award at DIES ACADEMICUS

 As a part of the annual DIES ACADEMICUS held on May 31, 2017 Dr. Oleksandr Tomalak was presented a Department of Physics, Mathematics and Information Technology Award for his outstanding dissertion titled Two-photon exchange corrections in elastic lepton-proton scattering, which was awared the top predicate of summa cum laude and was supervised by Professor Dr. Marc Vanderhaeghen. ...

 

27.03.2017
Buchveröffentlichung

 Die Masterarbeit Allgemeine Relativitätstheorie und Gravitomagnetismus von Mark Popenco ist im BestMasters-Programm bei Springer Spektrum erschienen. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Stefan Scherer betreut. ...

 

08.02.2017
Award for Bachelor thesis

 Antonia Berger received an Award of Excellence for her Bachelor Thesis Allgemeine Relativitätstheorie mit einer Weiterbildung für Lehrkräfte. The thesis was supervised by Prof. Dr. Stefan Scherer.

 

23.06.2016
Buchveröffentlichung

 Die Masterarbeit Kausalität, Analytizität und Dispersionsrelationen von Daniel Schallus ist im BestMasters-Programm bei Springer Spektrum erschienen. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Stefan Scherer betreut. ...

 

21.01.2016
Buchveröffentlichung

 Eine Einführung in gruppentheoretische Methoden der Physik von Prof. Dr. Stefan Scherer ist bei Springer Spektrum erschienen. ...

 

11.06.2015
Theory group paper highlighted in Europhysics News

 A recent theory group paper authored by Oleksandr Tomalak and Marc Vanderhaeghen on subtracted dispersion relation estimate of two-photon exchange published in European Physical Journal A was recently highlighted by Europhysics News, see [46/3].

 

 

09.02.2015
Inaugural Lecture of Georg von Hippel

 Georg von Hippel delivered his inaugural lecture on "From Zero to Infinity in Fifty Minutes" - Eine Wanderung vom chiralen zum statischen Limes der Quantenchromodynamik. The inaugural lecture represents the last step in the Habilitation proceedings to demonstrate the scientific excellence and pedagogical skill required for appointment to a professorial position.

 

05.02.2015
Awards for Members of the Theory Group

 Franziska Hagelstein and Carsten Kleppel received Awards of Excellence for their Masters Theses.

Professor Dr. Stefan Scherer received the Johannes Gutenberg University of Mainz's Teaching Award.